Bürgerservice / Brandmelder

Brandmelder

Die größte Gefahr für Personen geht nicht direkt von den Flammen aus, 70 % der Betroffenenen erleiden bereits lebensgefährliche Vergiftungen durch den Brandrauch noch ehe es überhaupt zu einem Kontakt mit dem offenen Feuer kommt.

Besonders hoch ist das Risiko während des Schlafes wenn der Geruchssinn abgeschaltet ist und der Brandgeruch nicht rechtzeitig wahrgenommen wird. Das Einatmen von Rauchgasen führt häufig zu Bewusstlosigkeit, so dass man weder vom Brandort fliehen noch Löschmaßnahmen ergreifen kann.

In weiterer Folge kommt es zu schweren Vergiftungen, die nicht selten zum Tod führen. Die sicherste Maßnahme um rechtzeitig aufmerksam zu werden, ist die Installation von geeigneten Warneinrichtungen.

Rauchmelder für den Privatgebrauch

Rauchmelder für den Privatgebrauch funktionieren auf fotoelektrischer Basis. Dabei werden Lichtstrahlen von einer permanenten Lichtquelle auf eine Fotozelle gelenkt. Gelangt Rauch zwischen die beiden Einheiten so wird das Licht abgeschwächt und ein Warnmelder (lautes Piepsignal) in Gang gesetzt. Bei geprüften Geräten ist die Empfindlichkeit so gut, dass auch z.B. starker Küchendunst eine Auslösung bewirkt.


Fotoelektrische Rauchmelder
sind in flachen, meist zylindrischen Gehäusen eingebaut, die man problemlos durch Schrauben oder Kleben an Wänden, Decken oder Möbelstücken anbringen kann. Mehrere Farbvarianten ermöglichen eine Anpassung an den jeweiligen Einrichtungsstil. Die eingebaute 9 V Alkaline-Batterie sorgt mehrere Monate für sicheren Betrieb. Es gibt auch Modelle für den Netzbetrieb, bei denen die Batterie nur im Fall eines Netzausfalls die elektrische Versorgung übernimmt.

Um ganz sicher zu gehen, sind sämtliche Modelle mit einer Prüfttaste ausgestattet, mit der man einen Probealarm auslösen kann. Der Alarmton ist ein Signal mit einem Schalldruck von ca. 85 dB in drei Meter Entfernung, das entspricht dem Lärm einer stark befahrenen Straße oder einer Hifi-Anlage, die sehr laut eingestellt ist. Der schrille hohe Ton wird auch bei starkem Umgebungsgeräusch wahrgenommen.

Quelle: Baumax

Bürgerservice / Brandmelder