Aktuelles / News 2015

News 2015


Christbaum Einschaltfeier

Am 8. Dezember veranstalteten wir die Christbaum Einschaltfeier mit Glühweinhütte in Eschlried.

Trotz der kurzfrisigen Verschiebung auf den Feiertag folgten zahlreiche Gemeindebürger unserer Einladung. Mit Glühwein, Glühmost und Punsch ließen sich die tiefen Temperaturen ohne weiteres aushalten.

Wir bedanken uns bei allen Gästen und wünschen noch einen schönen Advent.


Floriani- Frühschoppen

Am Sonntag, den 20. Sept. 2015, wurde von uns der Floriani- Frühschoppen veranstaltet.

Wir freuen uns, dass zahlreiche Gemeindebürger unserer Einladung folgten. Weiters konnten wir viele Kameraden aus den benachbarten Feuerwehren begrüßen.

Unter den Gästen fand sich auch unser Bürgermeister Erwin Diermayr,  Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Hans Peter Aigner und E-BR Hans Brückl.

 

Zum Mittagstisch gab es als Highlight Weißwürste mit Brezen. Zur musikalischen Unterhaltung trugen wieder die "durstigen Bläser" aus Hohenzell bei.

 

Wir bedanken uns bei allen Gästen, Sponsoren und Gönnern für das gelunge Fest und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.


neue Tragkraftspritze Fox III

Am Freitag, den 18.09.2015, konnten wir die neue Tragkraftspritze von der Firma Rosenbauer abholen.

Das neue Modell, eine Fox TS III, ersetzt die alte Tragkraftspritze Fox TS 12 aus dem Jahr 1989.

Die Fox III zeichnet sich nicht nur durch den ruhigeren Betrieb, sondern auch durch die bedeutend höhere Leistung und einfachere Bedienung aus.

Nach einer kurzen Einschulung seitens der Fa. Rosenbauer konnten wir wieder die Rückreise antreten.


Feuerwehrausflug Weinviertel

Am 29. und 30. August organisierte die FF Eschlried wie jedes Jahr einen 2-tägigen Ausflug. Mit 34 Kameraden und unterstützenden Mitgliedern ging es dieses Mal nach Niederösterreich in das Weinviertel.

 

Unser erstes Ziel war Aspern an der Zaya. Dort angekommen wurde mit Draisinen auf einer aufgelassenen Eisenbahnstrecke in das ca. 12km entfernte Ernstbrunn gefahren. Nach einer Stärkung am Zielbahnhof ging es mit dem Bus weiter Richtung Wilfersdorf. Am Weingut des Fürsten von Lichtenstein bekamen wir eine Führung durch den großangelegten Weinkeller. Im Anschluss gab es verschiedene Weine zum Kosten.

Das nächste Ziel war Hollabrunn, wo wir unser Hotel beziehen konnten. Den Rest des Abends ließen wir gemeinsam bei einem Heurigen ausklingen.

 

Am zweiten Tag ging es weiter nach Maissau, um eines der größten Amethystenvorkommen der Welt zu besichtigen.

Mach dem Mittagessen in Krems fuhren wir weiter nach Ybbs. Hier stand zum Abschluss unseres Ausfluges noch eine Besichtigung des Donaukraftwerkes auf dem Programm.


Sonnwendfeuer

Am Freitag, den 26.06.2015, feierten wir wieder das Sonnwendfeuer in Eschlried.

Trotz des Verlegen auf den Ersatztermin folgten zahlreiche Gemeindebürger unserer Einladung.

Auch heuer wieder war unser Fest ein großer Erfolg. Vorallem die Kinder haben großen Spaß mit dem Lagerfeuer und vielen weiteren Spielen.

Die FF Eschlried bedankt sich bei allen Gästen fürs Kommen!


Fahrzeugtausch

Am 03. Juni war es endlich so weit. Der lang geplante Fahrzeugtausch zwischen den Feuerwehren Walchshausen und Eschlried wurde vollzogen. Dies bedeutete, dass das KLF-A der Feuerwehr Eschlried gegen das LFB-A2 der FF Walchshausen ausgetauscht wurde.

 

Dieses Fahrzeug wird jetzt taktisch als LF-A geführt und ist ein Mercedes Atego, Baujahr 2006 mit 13 Tonnen Gesamtgewicht. Dieses noch heute sehr moderne Fahrzeug ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Geschichte der FF Eschlried und beweist die ausdauernde und zeitaufwendige Arbeit der Kameraden für die Gemeinde.

Das Feuerwehrhaus in Eschlried wurde dafür dementsprechend in zahlreichen freiwilligen Arbeitsstunden umgerüstet und angepasst.

Im Beisein einiger Kameraden der drei Feuerwehren, des Bürgermeisters Erwin Diermayr, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Fritz Prenninger und Abschnitts-feuerwehrkommandant BR Hans-Peter Aigner wurde dieser Tausch vollzogen.

 

Diesem Fahrzeugtausch gingen folgende Überlegungen voraus:

Da die Gemeinde Tumeltsham eine stark wachsende (Gewerbe und Zuzug) Gemeinde am Rande der Stadt Ried ist, wurde es nötig ein zweites Tanklöschfahrzeug anzuschaffen. (ein TLF ist bereits bei der FF Tumeltsham stationiert).

Als Standord kam dabei schnell die FF Walchshausen in Frage, da diese zahlreiche Einsätze auf der Autobahn A8 zu bewältigen hat. Darauf folgte seitens der Gemeinde und den Feuerwehren die Überlegung, das anstehende TLF-A 2000 auf ein RLF-A 2000 aufzurüsten und das bereits in Walchshausen stationierte LFB-A2 im Gegenzug nach Eschlried im Tausch gegen das KLF-A zu stellen.

Daraus folgend hat die FF Walchshausen ein schlagkräftiges RLF-A 2000 für Brand- und technische Einsätze aller Art, sowie ein KLF-A als Zweitfahrzeug.

Auf der anderen Seite bekommt die FF Eschlried ein modernes und bestens ausgestattetes LF-A anstatt des KLF's. Somit sind alle drei Feuerwehren des Pflichtbereiches Tumeltsham gleichwertig mit Fahrzeugen ausgestattet.


90er Feier Johann Gadermair

Kürzlich feierte unser ältestes Mitglied, Ehrenamtswalter Johann Gadermair, seinen 90. Geburtstag.

Zahlreiche Kameradinnen und Kameraden folgten der Einladung zum Frühschoppen im Gasthaus Strasser, um unseren Jubilar zu gratulieren.


Herr Gadermair trat am 09.12.1947 in den Feuerwehrdienst ein und ist seit 1963 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Eschlried.

Er wurde am 03.04.1964 zum Gerätewart der FF Eschlried ernannt. Diese Funktion führte er 13 Jahre lang aus. Dannach wurde E-AW Gadermair zum Kassier gewählt und führte dies Kommandofunktion 21 Jahre vorbildich aus.

In dieser Zeit ist natürlich rund um die Feuerwehr Eschlried, die stetig gewachsen ist, sehr viel passiert. Sie wurde immer wieder modernisiert und technisch aufgerüstet. Auch mehrere Fahrzeugwechsel und Feuerwehrhausneubauten und -erweiterungen fallen in seine Funktionsperioden.

Als Kassier galt Johann Gadermair als sehr sparsam und ging mit dem schwer erwirtschafteten Geld mit Sorgfalt um.


Die Feuerwehr Eschlried wünscht Johann weiterhin viel Gesundheit und alles Gute auf seinem Lebensweg.


Feuerwehrleistungsabzeichen FLA Gold

Am 22.05.2015 fand das 60. Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold an der Landesfeuerwehrschule in Linz statt. 182 Feuerwehrfrauen und -männer nahmen am Bewerb teil. Dabei wird das Wissen der Teilnehmer über die Feuerwehr in allen Teilbereichen geprüft.

Auch 2 Kameraden der FF Eschlried stellten sich der Prüfung:

 

BI Schwarz Florian mit 177 Punkten

LM Bleckenwegner Martin mit 158 Punkten

 

Beide bekamen bei der Schlussveranstaltung das begehrte Abzeichen überreicht.

Die FF Eschlried gratuliert herzlich zur bestandenen "Feuerwehrmatura".


zum Bewerbswesen

Bewerbsergebnisse LFV OÖ


Kuppelcup Ried im Innkreis

Am 09.05.2015 nahmen 2 Bewerbsgruppen der FF Eschlried am Kuppelcup in der Brauerei Ried teil.

Dabei konnte sich die 2. Gruppe nach nur ein paar wenigen Trainings doch deutlich vor der 1. Bewerbsgruppe absetzen und einen fehlerfreien Lauf hinlegen.

Mit dem 39. Rang verfehlte die zweite Gruppe nur knapp die K.O. Phase.

 

Bewerbsergebnisse Bezirk Ried


Funkleistungsabzeichen Bronze

Am 08.05.2015 fand in der Landesfeuerwehrschule das 42. Funkleistungsabzeichen in Bronze statt.

Vom Bezirk Ried im Innkreis nahme 37 Kameraden am Bewerb teil. Insgesamt stellten sich 510 Feuerwehrfrauen und -Männer der Prüfung.

 

Von der Feuerwehr Eschlried nahm AW Einfinger Franz teil und erreichte 239 von 250 Punkten und beendete den Bewerb auf dem 136. Rang.

 

Das Kommando gratuliert sehr herzlich zur bestandenen Prüfung.


Den Landessieg holte sich aus unserem Abschnitt Karl Feichtenschlager von der Freiwilligen Feuerwehr Wippenham. Die FF Eschlried gratuliert sehr herzlich zu diesem Erfolg.

 

zum FuLA Bewerbswesen


Maschinistengrundausbildung

An den beiden Samstagen 11.04.2015 und 18.04.2015 wurde vom Abschnitts-feuerwehrkommando Ried-Nord eine Maschinistengrundausbidlung durchgeführt.

In den zwei Tagen wurde den Kameraden das grundlegende Wissen für Bedienung einer Tragkraftspritze beigebracht. Dabei wurden unter anderen die Funktion und Bedienung von verschiedenen Pumpen, das richtige Arbeiten bei Relaisleitung und ein theoretischer Teil gelehrt.


Von der Feuerwehr Eschlried waren neben unserem Kommandanten als Ausbilder 2 weitere Kameraden bei der Ausbildung dabei.


Funkleistungsabzeichen Silber

Am 10.04.2015 fand in der OÖ Landesfeuerwehrschule das 36. Funkleistungsabzeichen in Silber statt.

Von unserer Feuerwehr traten 3 Kameraden an und holten sich das begehrte Abzeichen.

 

Folgende Punktezahl wurde erreicht:

OBI Gadermair Andreas     215 Punke

AW  Rautner Hans-Jürgen   229 Punkte

AW  Kettl Christopher         214 Punkte

 


zum FuLA Bewerbswesen


Tagesskifahrt

Am Samstag, den 28. Februar, organisierte die FF Eschlried wieder den alljährlichen Skitag für alle aktiven und unterstützenden Mitglieder.

Mit 25 motivierten Skifahrern ging es um 07:00 Uhr in Richtung Flachau. Unter den Mitreisenden fand sich auch unser Bürgermeister Erwin Diermayr.

Das Wetter zeigte Mitgefühl und verschonte uns mit vorhergesagtem Schneefall. Der trotzdem bedeckte Himmel sorgte jedoch dafür, dass die Pisten auch noch am Nachmittag in fast perfekten Zustand waren.

Am späten Nachmittag wurde noch gemeinsam Apres Ski gefeiert, bevor es um 19:00 Uhr wieder zurück in Richtung Heimat ging.


Vollversammlung 2015

Am Samstag, den 31.01.2015, wurde die Vollversammlung der FF Eschlried im Gasthaus Strasser abgehalten.

Der Feuerwehrkommandant HBI Johannes Hellwagner konnte dabei die Ehrengäste Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Hans-Peter Aigner, Bürgermeister Erwin Diermayr und Amtsleiter Franz Pointecker begrüßen. Neben zahlreichen Kameraden/Innen und Mitgliedern nahmen auch Altbürgermeister Martin Baumgartner und Pfarrer Dr. Wilhelm Bangerl an der Versammlung teil.

Kdt. Hellwagner Johannes bedankte sich in seinem Bericht bei allen Mitgliedern für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr und gratulierte den Kameraden, welche Leistungsabzeichen und Lehrgänge absolvierten. Es wurden insgesammt 5648 Stunden freiwilliger Arbeit für die Feuerwehr geleistet. Im Anschluss berichtete der Kommandant von seiner Tätigkeit als Pflichtbereichskommandant in der Gemeinde Tumeltsham. Diese umfasste Einsätze, Gemeinschaftsübungen und Veranstaltungen.

Danach folgten die Berichte der Amtswalter.

Schriftführer AW Hans-Jürgen Rautner referierte über Ereignisse, Ausrückungen und verschiedensten Tätigkeiten aus dem Jahr 2014.

Die Bilanz aus dem abgelaufenen Finanzjahr präsentierte Kassier AW Franz Einfinger, welcher im Anschluss einstimmig entlastet wurde.

Abschließend folgten die Ansprachen der Ehrengäste.

 

Folgende Feuerwehrverdienstmedaillien konnten an langjährige Mitglieder überreicht werden:

 

für 25-jährige Tätigkeit

    HLM Herbert Hackl

    HFM Thomas Klugsberger


für 40-jährige Tätigkeit

     E-HBI Manfred Gadermair

     E-OBI Johann Meingassner

     E-BI Josef Spitzlinger

     E-AW Walter Katzlberger

 

für 50-jährige Tätigkeit

     OBM Johann Hellwagner

 

Beförderungen:

 

PFM Felix Weirathmüller > FM

HFM Sandra Landlinger > LM

HFM Martin Bleckenwegner > LM

LM Christopher Kettl > AW

 

Änderung im Kommando:

Gerätewart AW Johann Landlinger legte nach mehrjäriger Ausführung seine Funktion im Kommando zurück.

Nachfolger wurde sein bisheriger Stellvertreter LM Christopher Kettl, welchen ab nun LM Martin Bleckenwegner zur Seite als Stellvertreter steht.

 

Leistungsabzeichen im Jahr 2015:

 

Atemschutzleistungsabzeichen:

 

Bronze:

HFM Martin Bleckenwegner

HFM Philipp Laudert

 

Silber:

LM Klaus Einfinger

LM Patrick Uhlier

 

Funkleistungsabzeichen:

 

Bronze:

AW Hans-Jürgen Rautner

LM Christopher Kettl

 

Gold:

BI Philipp Gadermair

BI Florian Schwarz

 

 

technisches Hilfeleistungsabzeichen:

 

Bronze:

OFM Andreas Straif

FM Michael Gadermair

PFM Felix Weirathmüller

 

Silber:

AW Hans-Jürgen Rautner

LM Klaus Einfinger

HFM Martin Bleckenwegner

HFM Philipp Laudert

 

Gold:

HBI Johannes Hellwagner

OBI Andreas Gadermair

E-HBI Manfred Gadermair

BI Florian Schwarz

HBM Manuel Zweimüller

LM Christopher Kettl

 


Einsätze:


technische Einsätze:     31

Brandeinsätze:              6


gesamt:                      37


Umbau Spinthalle

Über die Weihnachtstage und den darauf folgenden Wochen wurde die Spinthalle umgebaut und neu eingerichtet.


Die wohl größte Änderung betrifft die Spintordnung, welche nun vollig neu eingerichtet ist. Ein Spintblock mit insgesamt 16 Spinte wurde ca. 2m von den an der Wand stehenden Spinten eingerichtet. Dadurch sind die Spinte kompakter beieinander und der vorher freie Raum in der Mitte wird besser genutzt. Der Spintblock steht auf einem Gestell, mit welchem die Spinte als Block frei beweglich sind. So kann der Platz bei Veranstaltungen ohne Hindernisse benutzt werden.


Der durch die Spintumstellung frei gewordene Platz rechts vom Schlauchturm wurde zu einer Atemschutzwerkstätte umgestaltet. Mit einer Werkbank, einer Spüle, einem Doppelflügelschrank und mehrere Ablagen kann dieser Platz sinnvoll genützt werden. Weiters befinden sich dort die Damenumkleiden. Der Spintflur ist dafür mit einem Schweißvorhang zu den restlichen Spinte abgetrennt.


Im Zuge der Umbauarbeiten wurde der Schlauchturm mit einer "Nasszelle" erweitert. Dafür wurde der Estrich am Boden herausgestemmt und neu gefliesend. Ein Gitterrost im gesamten Schlauchturmboden ermöglicht nun ein sauberes abrinnen des verbrauchten Wassers.


Weiters wird noch eine Fixverrohrung für Druckluft im Werkstättenbereich und in der Fahrzeughalle installiert.


Ein Dankeschön gilt allen Kameraden, welche für diesen großartigen und zügigen Umbau in der Spinthalle tatkräftig mitgearbeitet haben.


Abschnittstagung Ried Nord

Bei der heurigen Abschnittsfeuerwehrtagung, am 09.01.2015, des Abschnittes Ried-Nord konnte auf ein arbeitsreiches Jahr zurückgeblickt werden. Zahlreiche hervoragende Ergebnisse wurden von den Feuerwehren bei den Bewerben erziehlt.

 

Auch die Feuerwehr Eschlried wurde mehrmals erwähnt. So zum Beispiel traten vier Kameraden beim Funkleistungsabzeihen an, das technische Hilfeleistungsabzeichen wurde gemeinsam mit den Feuerwehren Tumelthsam und Eschlried durchgeführt und am Jahresbeginn traten zwei Gruppen bei der Atemschutzleistungsprüfung an.

 

Bei der Zahl der aufgefüllten Atemschutzflaschen rangiert die FF Eschlried an erster Stelle aller Feuerwehren im Abschnitt.


Besucherstatistik 2014

Im abgelaufenen Jahr konnten wieder zahlreiche Besucher auf unserer Homepage gezählt werden. Insgesamt waren 4633 Besucher (2013: 5833 Besucher) auf der Internetseite und tätigten dabei 15891 Seitenaufrufe (2013: 21023 Seitenaufrufe).


Die Besucher teilten sich dabei folgend auf die Monate auf:

Trotz des Besucherrückganges im Vergleich zum Jahr 2013 rangiert das Jahr 2014 in der Jahresstatistik auf Platz 3, seitdem unsere Homepage ab 2009 im Netz vertreten ist:

Aktuelles / News 2015