Aktuelles / Übungen / Übungen 2013

Übungen 2013

Mittwoch 11.12.2013  19:30 Uhr

Löschangriff und Lotsenwesen

Bei dieser Übung wurde das Hauptaugenmerk auf die zügige und reibungslose Zusammenarbeit der einzelnen Kameraden gerichtet. Dazu wurde ein kleiner Brand gelegt, welcher mit einer Löschleitung bekämpft werden soll.

Die Löschwasserversorgung wurde durch einem Hydranten sichergestellt. Die dabei überquerte Landstraße konnte rasch von den eingeteilten Lotsen gesichert werden.

Der Brand wurde nebenbei von einem Angriffstrupp bekämpft und abgelöscht.

Durch die ausgezeichnete Fahrzeugkunde und dem Ausbildungsstand der Kameraden konnte das Übungsziel rasch erreicht werden.

 

Fahrzeuge: KLF-A, KDOF

Mannschaft: 9 Mann

Übungsende: 21:00 Uhr

Donnerstag 14.11.2013  18:00 Uhr

Abschnittsfunkübung Ried-Nord

Die heurige Abschnittsfunkübung fand bei den Feuerwehren Eitzing, Mehrnbach und Forchtenau statt.

Inhalte waren das Absetzen der Einsatzmeldung, der Alarmierungsauftrag, Verkehrswegsicherung eines Verkehrsunfalles und die Kartenkunde.

 

Fahrzeuge: KDOF

Mannschaft: 5 Mann

Übungsende: 22:00 Uhr

Mittwoch 13.11.2013  19:30 Uhr

Schulung: Wasserentnahmestellen

Bei der Schulung wurden die verschiedenen Arten von Wasserentnahmestellen in Theorie und im Anschluss in der Praxis im Gemeindegebiet durchgenommen.

Besonderes Augenmerk wurde auf die richtigen Entnahmearten gelegt. Durchgenommen wurden unter anderen offene und geschlossene Löschwasserbehälter sowie Unter- und Oberflurhydranten.

 

Fahrzeuge: KLF-A, KDOF

Mannschaft: 9 Mann

Übungsende: 21:30 Uhr

Freitag 25.10.2013  17:30 Uhr

Herbst- Pflichtbereichsübung

Die zweiter Pflichtbereichsübung dieses Jahres der drei Feuerwehren in Tumeltsham (FF Eschlried, FF Tumeltsham, FF Walchshausen) wurde wie die erste von uns organisiert. Übungsobjekt war ein Gewerbegebäude in Schnalla.

Dabei wurde ein Brand im Lager der Fa. Süßmed angenommen, wo zu Beginn drei Personen vermisst wurden.

 

Die ersteintreffende Feuerwehr Tumeltsham begann umgehend mit einem Atemschutztrupp mit der Personensuche. Weiters wurde die Brandbekämpfung mit Schaumrohr aufgenommen. Die Löschwasserversorgung für den Tankwagen wurde mit einer Zubringerleitung vom nahen Hydranten sichergestellt.

 

Die weiteren angerückten Feuerwehren Eschlried und Walchshausen stellten ebenfalls je einen Atemschutztrupp zur Menschenrettung.

Gleichzeitig wurde von den beiden Feuerwehren zwei Zubringerleitungen vom Löschwasserbehälter beim Kreisverkehr aufgebaut und die Brandbekämpfung von der Rückseite des Gebäudes mit gesamt 4 C-Strahlrohren aufgenommen.

Eine große Herausforderung war dabei das Verkehrsaufkommen am zu überquerenden Kreisverkehr am Freitag um 18 Uhr abends.

 

Im Brandobjekt konnten die drei Atemschutztrupps insgesamt 4 Personen ausfindig machen und retten.

 

Die drei Feuerwehren nahmen mit insgesamt 56 Mann an der Übung teil.

Eingesetzte Fahrzeuge:

1x TLF-A

1x LFB-A2

2x KLF-A

1x KRF

2x KDOF

 

Die FF Eschlried bedankt sich beim Geschäftsführer der Fa. Süßmed für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

 

Übungsende: 21:00 Uhr

Fahrzeuge: KLF-A, KDOF

Mannschaft: 18 Mann

Mittwoch 09.10.2013  19:45 Uhr

Monatsübung Oktober

Bei der monatlichen Übung im Oktober wurde ein Wohnungsbrand behandelt.

Dabei wurden 2 Personen vermisst.

 

Während ein Atemschutztrupp mit der Suche nach den beiden vermissten Personen begann, wurde eine Zubringerleitung vom nahen Hydranten aus aufgebaut.

Anschließend begann ein Löschtrupp mit der Brandbekämpung von außen, sowie der Sicherung der Umgebung.

Nach kurzer Suche konnten die beiden Personen im Objekt vom Atemschutztrupp geborgen werden.

Im Anschluss an "Brand aus" konnte die Übung beendet werden.

 

Fahrzeuge: KLF-A, KDOF

Mannschaft: 12 Mann

Übungsende: 21:30 Uhr

Mittwoch 10.07.2013  19:45 Uhr

Verkehrsunfall

Bei der Monatsübung im Juli wurde ein Verkehrsunfall simuliert.

Das Hauptaugenmerk lag dabei bei der Absicherung der Einsatzstelle und der schonenden Bergung des Opfers.

Im Anschluss wurden noch verschiedene Bergungsvarianten getestet.

 

Fahrzeuge: KLF-A, KDOF

Mannschaft: 11 Mann

Übungsende: 21:00 Uhr

Mittwoch 08.05.2013  20:00 Uhr

Monatsübung Mai

Bei dieser Übung haben wir die verschiedenen Löschwasserentnahmestellen aus unserem Einsatzgebiet beübt.

Dabei wurde von verschiedenen Einsatzszenarien ausgegangen, um die verschiedenen Wasserleistungen bei unterschiedlichen Witterungsverhältnissen und Jahreszeiten zu erörtern.

 

Fahrzeue: KLF-A, KDOF

Mannschaft: 11 Mann

Übungsende: 22:00 Uhr

Freitag 26.04.2013  19:30 Uhr

Pflichtbereichsübung: Blitzschlag Kirche

Die erste von zwei Pflichtbereichsübungen in der Gemeinde Tumeltsham wurde von der FF Eschlried ausgerichtet.

Übungsannahme war ein Blitzschlag im Dachstuhl des Kirchenschiffes. Dabei kam es zu einer starken Rauchentwicklung, welche aufgrund des Kamineffektes in den Kirchenturm stieg.

Eine Person, welche Wartungsarbeiten im Turm durchgeführt hatte, wurde vermisst.

 

Die ersteintreffende Feuerwehr Tumeltsham begann mit einem Atemschutztrupp die Personensuche, sowie einen Außenangriff mit einem B-Rohr. Weiters wurde gemeinsam mit der FF Walchshausen eine Zubringerleitung von der Antiesen aufgebaut und ein zweiter Löschangriff mit 2 B-Rohren gestartet.

Der zweite Atemschutztrupp unterstützte die Personensuche im Turm.

Unsere Aufgabe war es einen weiteren Löschangriff vom Hydranten aus zu starten, sowie einen Reserveatemschutztrupp zu stellen.

Nachdem die erste Person gefunden worden war, stellte sich heraus, dass eine weitere Person vermisst wurde. Diese konnte ebenfalls von den beiden Atem-schutztrupps geborgen werden.

Der dritte Atemschutztrupp wurde im Anschluss in das Brandobjekt geschickt, um das Objekt für den Einsatz der Hochleistungslüfter vorzubereiten.

Während der Löscharbeiten wurde noch eine umfassende Beleuchtung mit mehreren Lichtmasten und Scheinwerfern errichtet.

 

Gesamt waren im Einsatz:

FF Eschlried, FF Tumeltsham, FF Walchshausen mit

47 Mann

3 AS-Trupps

1xTLF

1xLFB-A2

1xKRF-B

2xKLF

2xKDOF

 

Weiters wurde mit 4 B-Strahlrohren sowie 2 C-Strahlrohren ein Löschangriff durchgeführt.

 

Fahrzeuge: KLF-A, KDOF

Mannschaft: 16 Mann

Übungsende: 22:00 Uhr

Mittwoch 10.04.2013  20:00 Uhr

Geräteschulung

Am Löschteich in Eschlried wurde die Handhabung mit Tragkraftspritze, Notstrom- aggregat und weiteren Gerätschaften vertieft. Weiters konnte die Führung und Anwendung der verschiedenen Strahlrohre getestet werden.

 

Fahrzeuge: KLF-A, KDOF

Mannschaft: 15 Mann

Übungsende: 22:00 Uhr

Mittwoch 13.03.2013  19:30 Uhr

Monatsübung: Laderbrand

Die Übungsannahme "Laderbrand mit starker Rauchentwicklung" beschäftigte uns bei der Monatsübung im März.

Ein im Freien stehender Lader hatte aus unbekannter Ursache zu brennen begonnen und eine nebenstehende Halle verraucht. 2 Personen wurden bei unserer Ankunft in dieser Halle vermisst.

 

Ein Atemschutztrupp rüstete sich für die Personenbergung. Währenddessen wurde eine Zubringerleitung vom nahen Löschwasserbehälter aufgebaut.

Nachdem die erste Person geborgen werden konnte, wurde zur Übung eine "Gefahr in Verzug" mittels Dauerhubsignal durchgegeben.

 

Mit Schaum wurde in der Zwischenzeit die Brandbekämpfung aufgenommen und mit einem weiteren Strahlrohr das nebenstehende Gebäude geschützt.

 

Im Anschluss daran wurden noch verschiedene Möglichkeiten zur Flüssigkeits-brandbekämpfung mit Sprühstrahl und Schaum demonstriert.

 

Fahrzeuge: KLF-A, KDOF

Mannschaft:16 Mann

Übungsende: 22:15 Uhr

Aktuelles / Übungen / Übungen 2013